Leonardos Fahrrad? jörns notizen

06.
Januar
2009

Kitschwetter

Sanft sinkt Weiß hernieder, auf jedes Zweiglein, jeden Ast, schenkt jedem Pfahl ein Häubchen, hüllt Tages Lärm in Stille, der wintergraue Grund ist aufgelöst in watteweichen Eiskristallen, blauer Schimmer klaren Sternenhimmels und fahles Gold der Gaslaterne umspielen sich im Schnee. Jetzt ist Winter, und mich umgibt ein Bild wie Raureif-Hagebutte, wie dralle Trauben Weins vor bunten Blättern, wie Nebeltau auf Spinnennetzen, das Jahr ist reich an solchen Bildern, derer ich nicht überdrüssig werden kann, ist reich an Augenblicken, die mich eine klare Trennung zwischen Kitsch und Kunst als Quatsch erkennen lassen.

6. Januar 2009, 08:03