Leonardos Fahrrad? jörns notizen

23.
November
2009

Arisaema ringens

Längst schlummert Eulenauge tief in finsterem Gewölbe, so gut möcht ich es auch mal haben, sieben Monate des Jahres Ruhe für Besinnung auf ein Neues. Gut, sieben sind es hier beinahe auch geworden; Leben fordert Zeit, man kann sich nicht zerteilen. Auch manche Fragen brauchen Zeit. Mein Eulenauge heißt nun, Muttern sei Dank, Arisaema, ein Aaronstabgewächs, auch Kobralilie genannt. Obwohl sie mit der Lilie nicht verwandt und es noch andre Kobralilien gibt, Insektenfresser, vielleicht liegt ob des Blütenstandes eine Verwechslung vor. Auch Arisaema aber wird zur Falle für Insekten: Bieten Blütenmännchen noch ein Schlupfloch in die Freiheit, so wird dem pollenbeladenen Insekt das Entkommen aus den Blütenweibchen schwer, ist es einmal in den Schlund gepurzelt. Das werd ich mir im nächsten Frühjahr ganz genau besehen. Doch meine Arisaema ringens, die “Zähne fletschende”, wird mir das “Eulenauge” bleiben.

23. November 2009, 07:25