Leonardos Fahrrad? jörns notizen

23.
Juli
2011

Leben lieben

Ist leben noch symmetrisch, ruhend in sich, und dazu ein Palindrom, von beiden Seiten deutbar, so wird dies alles aufgebrochen von der Liebe, sie bringt den Trott des Lebens aus dem Lot mit einem kleinen ‘i’. Ein harmlos wirkender Strich mit Punkt wird zum i-Tüpfelchen des Lebens. Zu lieben macht verrückt, verrückt das Leben, lässt es zu etwas vollkommen anderem werden, beinahe vollkommen. Es sind die kleinen Dinge mit Köpfchen, die uns das Leben lieben lassen.

23. Juli 2011, 11:27