Leonardos Fahrrad? jörns notizen

21.
Januar
2013

Design?

Über die Jahre bin ich müde geworden. Die alltäglichen Design-Katastrophen nehme ich beinahe mit Gleichmut hin. Analyse? Perfektionismus gar? Die Nadel im Heuhaufen ist leichter zu finden. Unkraut vergeht nicht, und die unbegreiflichsten Design-Fehler sind am beständigsten.

Man starte ein Programm, von dem man weiß, dass es eine Weile brauchen wird, ehe es verwendbar ist. Man darf sich sicher sein, dass beinahe alle Programmierer dieser Welt davon ausgehen, dass man nun nichts anderes mehr vorhat, als ihrem Programm beim Starten zuzusehen.

Wenn man stattdessen – natürlich aus purer Ignoranz – ein anderes Programm verwendet, um die Wartezeit beispielsweise mit ein paar Notizen auszufüllen… kracht einem das Fenster des zuvor gestarteten Programmes unter Garantie im hässlichsten Moment dazwischen.

Weder Windows noch einer der vielen Linux-Fenster-“Manager” scheren sich darum, in welcher Reihenfolge sich öffnende Programmfenster angezeigt werden sollten. Und das Ego der meisten Programmierer kennt ohnehin keine Gnade; ein sich gerade öffnendes Programmfenster gehört ganz nach oben, natürlich.

21. Januar 2013, 20:33