Leonardos Fahrrad? jörns notizen

14.
November
2006

Nachtrag

Unterwegs zu sein hat nie gereut, doch dieses Mal hat es mich gar geeint und mir Zerrissenheit befriedet – es ist ein ander Ding, im Chor zu singen, jedoch für Abende wie jenen um Jerusalem lohnt dies Verbiegen allemal. Wir waren nicht perfekt, wir waren nicht am Ziel, doch unterwegs mit Klangerfahrungen, die mich noch eine Weile begleiten werden und allen Kraftaufwand vergessen machen. Es ist ein gutes Gefühl, an einem Projekt teilhaben zu dürfen, das auf rechten Weg geraten ist. Das nächste Mal im Januar, dann wieder in Berlin.

14. November 2006, 09:03