Leonardos Fahrrad? jörns notizen

08.
Januar
2007

sonett so nett

gehobner stimme, zart wie samt
sprachst du zu mir: ach, sei so nett
und bring mir ein sonett ans bett
das frisch aus deiner feder stammt

so schrieb ich los, du hast es gleich gelesen
und riefst, kaum hattest du die ersten zeilen
ich solle bitte nicht so lang verweilen
und sei, nur nebenbei, zu kurz gewesen

nun hub ich an, mich knittelnd zu bemühen
von acht auf elf der silben zahl zu blähen
nur so kommt ein sonett so nett zum blühen

und – würze in der kürze noch zu sehen
zumal mit dir und dazu in der frühen
darauf wollt ich nun wirklich nicht bestehen

8. Januar 2007, 07:55